Verkäufer/in m/w/d gesucht!

Wir suchen ab sofort Verstärkung im Verkaufsteam unseres Dorfladen & Café!

Hast Du im besten Fall Vorerfahrungen im Bio-Bereich und kannst mindestens 20 Stunden Deiner wöchentlichen Lebenszeit in ein tolles Projekt investieren, dann bist Du genau richtig!

Melde dich bei uns per Mail: info@demeterhof-schindler.de oder via Telefon: 07841/6638966.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

  • Firma: Demeterhof Schindler - Dorfladen und Café
  • Telefon: 07841-6638968
  • Beginn: Zum nächst möglichen Zeitpunkt
  • E-Mail: info@demeterhof-schindler.de

Demeterhof Schindler - Dorfladen und Café

UNSER FAMILIENBETRIEB Mit der Übergabe der Hofstelle und ca. einem Hektar Fläche von meinen Großeltern Lorenz und Anna Doll starteten meine Frau Hilde und ich 1996 noch in kleinem Umfang mit dem biologischen Anbau. Meine Großeltern bewirtschafteten den kleinen Hof bis zu Ihrer Rente im Haupterwerb mit Tierhaltung, Ackerbau und Obstbau. DEMETER-VERTRAG Im Januar 1996 wurde dann auch gleich ein demeter-Vertrag abgeschlossen, der die Bewirtschaftung nach den biologisch-dynamischen Richtlinien voraussetzt. Unter großer Unterstützung meiner Eltern Josef und Gerlinde dehnte sich diese Fläche mit den Jahren auf nunmehr über 20ha aus. Unsere Hauptkulturen sind Äpfel, Birnen und Zwetschgen. Hinzu kommen noch im kleineren Stil Mirabellen, Quitten, Reneclauden, Tafel- u. Brennkirschen sowie Mispeln. BIOLOGISCHER ANBAU Seit ein paar Jahren bauen wir auch noch die Kürbissorten Hokkaido und Butternuß an. Die damit verbundenen Arbeiten passen gut in unsere Betriebsabläufe. Außerdem werden noch Ziergehölze kultiviert. Diese veredelten Weidenkätzchen und Forsythien werden im Frühjahr kurz vor dem Austrieb geschnitten und von der Chefin Hilde und Oma Gerlinde zu Sträußen gebunden. Vermarktet werden diese über einen Großhändler, sowie verschiedene Märkte vor Ostern. BRENNEREI Eine kleine Brennerei zur Herstellung von Branntwein ist auch vorhanden. Sie wird hauptsächlich zur Resteverwertung gebraucht. Gebrannt werden Kirschen, Zwetschgen, Äpfel, Mirabellen, Birnen und die Mispel. Der „rohe“ Branntwein wird dann an befreundete Bio-Kollegen weiterverkauft, die diesen dann weiter veredeln. Erwerben lassen sic   Obstsorten Auf rund 20 ha Fläche werden vor allem Zwetschgen, sowie Birnen und Äpfel angebaut. Die bekannteste Apfel-Sorte ist bei uns der Topaz. mehr... Säfte Auf die Frucht kommt es an. Handverlesene Äpfel und Birnen verleihen unseren Säften Natürlichkeit und ein einzigartiges Aroma. mehr...   Quittengelee Unsere Spezialität: Hildes Bio-Quitten, nach dem Mond selbst gekochtes Quittengelee. mehr...   Unsere Öffnungszeiten Montag Ruhetag Dienstag Ruhetag Mittwoch 8:00 bis 18:00 Uhr Donnerstag 8:00 bis 18:00 Uhr Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr Samstag 8:00 bis 13:30 Uhr Hier gehts zu unserem Mittagstisch